Unser Vokabeltrainer macht es besser!

Cramfire wurde auf Basis wissenschaftlicher Studien und den Erfahrungen von Schülern und Lehrern entwickelt.

Motivierte junge Frau

Lerne deine Vokabeln  deutlich schneller und bequemer

Unser Vokabeltrainer ist optimiert, möglichst schnell, möglichst viele Vokabeln zu lernen. Sei ehrlich, auch du lernst nicht wirklich regelmäßig Vokabeln. Und vor einer Prüfung wird es dann mit der Zeit etwas knapp. Genau hier liegt eine der Stärken von Cramfire.

Vokabeln besser abfragen

Abfragetechnik

Eine spezielle Abfragetechnik nutzt optimal die Fähigkeiten deines Gehirns. Dadurch lernst du sehr schnell und effektiv.

Vokabeltrainer in der Cloud

Webanwendung

Unser Vokabeltrainer ist eine moderne Webanwendung. Alle deine Vokabeln liegen sicher in unserer Cloud.

Icon Monitor Smartphone

Auf allen Geräten

Unser Vokabeltrainer passt sich automatisch an die Displaygröße deines PCs, Tablets oder Smartphones an.

Icon Geldschein

Kein Abo

Cramfire benutzt das Prepaid-Prinzip. Wir finden es fair, dass sich dein Benutzerkonto nicht automatisch kostenpflichtig verlängert.

Icon Uhr

Unregelmäßiges Lernen

Cramfire setzt nicht wie die meisten anderen Vokabeltrainer voraus, dass du immer regelmäßig lernt.

Icon Teilen

Teilen mit Freunden

Du kannst deine Vokabelsammlungen ganz einfach per Link mit deinen Freunden teilen.

Vokabeltest integriert

Integrierter Vokabeltest

Mit dem integrierten Vokabeltest, kannst du schnell deinen Lernstand überprüfen und dich benoten lassen.

Vokabeltrainer für alles Sprachen

Für alle Sprachen

Da du in der Regel deine Lernkarten selber eingibst, kannst du mit Cramfire Vokabeln jeder Sprache lernen. 

1. Verschieden Lernmodi

Damit du möglichst schnell und effektiv deine Vokabeln lernen kannst, ist es sinnvoll, dass du die Vokabeln in verschiedenen Phasen lernst. Es macht natürlich keinen Sinn, dich nach der Schreibweise einer Vokabel zu fragen, wenn du noch nicht einmal ihre Bedeutung kennst.

Um schnell zu Lernen hat sich folgende Vorgehensweise als besonders effektiv herausgestellt.

Zu Beginn ist es nützlich, dass du deine neuen Vokabeln erst einmal mehrmals liest. Durch das Lesen entsteht ein erster „blasser Schimmer“. Im zweiten Schritt muss du dir die Bedeutung der Vokabeln merken, die genaue Schreibweise ist da noch nicht wichtig.

Erst wenn du die Bedeutungen der neuen Vokabeln kennst, macht es Sinn, auch deren Rechtschreibung zu lernen.

Ganz zum Schluss ist dann eine abschließende Überprüfung sinnvoll.

Ein guter Vokabeltrainer unterstützt all diese Lernphasen. Cramfire hat dafür jeweils einen besonderen Lernmodus. Du selber kannst jederzeit zwischen den Lernmodi wechseln und entscheidest selber, wann du den nächsten Schritt machen möchtest.

2.  Innovative Abfragetechnik

Vielleicht hast du schon ein paar Vokabeltrainer getestet oder du lernst selber noch mit Karteikarten oder Vokabelheft. Grundsätzlich ist es immer das Gleiche, du wirst die Vokabeln immer und immer wieder abgefragt, bis du sie alle gelernt hast. Was aber die Wenigsten wissen ist, dass du allein durch die Reihenfolge der Abfrage, den Lerneffekt deutlich effektiver machen kannst. Das liegt an der Art und Weise, wie unser Gehirn Wissen speichert. Zuerst werden neue Vokabeln in deinem Kurzzeitgedächtnis gespeichert und finden erst danach den Weg ins Langzeitgedächtnis.

Kennst du das Spiel „Ich packe meinen Koffer“? Bei diesem Gedächtnisspiel musst du dir  Gegenstände merken. Man hat herausgefunden, dass es für die meisten Menschen ab sieben Gegenständen deutlich schwieriger wird. Das liegt daran, dass das Kurzzeitgedächtnis nur eine sehr beschränkte Kapazität hat.

Unser Vokabeltrainer macht es deshalb geschickter, als viele andere Vokabeltrainer. Teste einfach mal Cramfire und du wirst sehen, dass du deine Vokabeln deutlich schneller und effektiver lernst.

3. Flexible Wiederholungen deiner Vokabeln

Das regelmäßige Wiederholen deiner Vokabeln ist natürlich sehr wichtig. Allerdings solltest du selbst den Zeitpunkt bestimmen. Wenn du morgen einen Vokabeltest schreibst, dann nützt es dir wenig, wenn dich dein Vokabeltrainer erst morgen wieder nach einer Vokabel fragt. Wenn du morgen die Vokabeln können musst, dann musst du auch die Möglichkeit haben, die Vokabeln so oft an einem Tag zu wiederholen, bis du ein sicheres Gefühl hast.

4. Vokabel-Lernstände immer im Überblick

Du kannst mit Cramfire völlig flexibel lernen, es gibt keine vorgegebenen Zeiträume, in denen du deine Vokabeln lernen und wiederholen musst. Wenn du mal ganz ehrlich bist, dann lernst auch du nicht immer regelmäßig deine Vokabeln. Die meisten Schüler lernen Vokabeln immer erst kurz vor einer Klassenarbeit oder einem Vokabeltest.

Aus diesem Grund halten wir Vokabeltrainer, die Vokabeln in festen Zeitabständen abfragen für ungeeignet. Du kannst also mit unserem Vokabeltrainer völlig frei lernen, hast aber immer für jeden einzelnen Karteikasten (Lektion) deinen aktuellen Lernstand im Blick.

5. Motivation durch Aktivitätspunkte

Jedem Menschen fällt es leichter eine Tätigkeit zu verrichten, wenn er dazu motiviert ist. Zugegeben, das Lernen von Vokabeln, selbst mit einem pfiffigen Vokabeltrainer ist nicht immer das, was man sich als spaßbringend vorstellt. Jeder, der eine Sprache lernt, muss da irgendwie durch. Dennoch kann man versuchen, sich selber ein wenig zu motivieren, damit das Lernen leichter fällt. Cramfire vergibt dir bei jedem Lernen Aktivitätspunkte.

Auf diese Art und Weise kannst du immer sehen, wie fleißig du warst. Du kannst dir selber Ziele setzen und kontrollieren, ob du diese Ziele erreicht oder sogar noch übertroffen hast.

6. Integrierter Vokabeltest

Kennst du die Situation in einer Prüfung, bei der du sehr aufgeregt und angespannt bist und dadurch nicht so gut denken kannst? Mit dieser „Prüfungsangst“ hat der eine mehr und der andere weniger zu kämpfen.

Natürlich kann man zuhause so eine Prüfungssituation nicht wirklich nachstellen, aber dennoch kann man sie auch daheim ein wenig üben. Aus diesem Grund ist bei unserem Vokabeltrainer auch ein Vokabeltest integriert. Wenn du das Gefühl hast, dass du die Vokabeln gut kannst, dann kannst du dich jederzeit von Cramfire testen lassen. Als Ergebnis bekommst du dann nicht nur die Auswertung, sondern auch eine Benotung. Die Note berechnet sich dabei aus der von den Kultusministerien vorgegeben Fehlerquote.

7. Alle Sprachen werden unterstützt

Du kannst mit Cramfire praktisch alle gängigen Sprachen lernen. Durch die Auswahl der Sprache (wählbar pro Karteikasten) legst du fest, welche Sonderzeichen auf der virtuellen Tastatur erscheinen. So kannst du leicht deine Vokabeln eingeben, auch wenn sie Sonderzeichen der jeweiligen Sprache enthalten.

8. Vokabeltrainer für alle Geräte

Unser Vokabeltrainer ist eine reine Webanwendung, so wie auch das Microsoft Office oder die Google-Anwendungen „Tables“. Die hat den großen Vorteil, dass du Cramfire auf jedem deiner Geräte nutzen kannst, ohne dass eine App installiert werden muss. Also zum Beispiel auch auf den Schul-PCs oder dem Tablet deiner Eltern.

So kannst du gut „Totzeiten“, zum Beispiel im Wartezimmer beim Arzt, in der Freistunde oder zuhause beim Warten auf das Mittagessen nutzen. Nimm einfach dein Smartphone in die Hand und lerne ein wenig Vokabeln. Du wirst erstaunt sein, wie viel Lernzeit auf diese Weise zusammenkommt. Cramfire belohnt dich dabei mit Aktivitätspunkten, so hast du immer einen Überblick wie viel du in der letzten Zeit gelernt hast.

9. Alle Vokabeln in der Cloud

Bei Cramfire liegen deine Vokabeln und Lernstände alle in der Cloud und sind dadurch immer auf dem aktuellen Stand. Du musst keine Synchronisation anstoßen, wenn du von einem auf das andere Gerät wechselst.

10. Teile Vokabeln mit Freunden

Cramfire ist ein Vokabeltrainer bei dem du deine Vokabeln sehr leicht mit deinen Freunden teilen kannst. Für jeden Karteikasten (Lektion) steht ein einfacher Link zur Verfügung. Teile einfach diesen Link mit deinen Freunden, zum Beispiel per Mail oder WhatsApp, und schon können deine Freunde diese Vokabeln auch nutzen. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass sie dann mit einer eigenen Kopie arbeiten. Änderungen, die deine Freunde vornehmen oder gar Lernstände werden nicht übernommen. Du kannst also deine Vokabeln bedenkenlos teilen.

Manche Schulklassen haben auch Klassen-Gruppen oder Verteiler. Einfach den Link an alle posten und schon hast du ihnen Arbeit erspart.

Es gibt auch Lehrer, die die benötigten Vokabeln bei Cramfire eingeben und sie dann an ihren Schüler verteilen.

11. Cramfire auch kostenlos nutzbar

Ich denke du bist unserer Meinung, dass Abos für Lernsoftware eher doof sind. Vielleicht nutzt man den Vokabeltrainer irgendwann nicht mehr und vergisst das Abo zu kündigen und schon hat man wieder für ein Jahr gezahlt, ohne es zu wollen.

Gerade für Schüler sind Abos aus unserer Sicht nicht fair. Aus diesem Grund gibt es bei uns nur das Prepaid-Prinzip. Du zahlst einfach für eine bestimmte Laufzeit deines Accounts. Nach Ablauf dieser Zeit kannst du dich aber immer noch einloggen, du kannst halt nicht mehr damit lernen oder neue Vokabeln eingeben. Es macht also nichts, wenn du deinen Account auch mal eine Zeit lang ruhen lässt. Es gehen keine Daten verloren.

Aber wir haben noch eine andere Möglichkeit geschaffen. Über einen Freundschaftslink kannst du Freunde von dir einladen. Immer wenn sich ein Freund bei Cramfire registrieren lässt oder sogar Account-Zeit kauft, profitierst auch du davon und dein Account verlängert sich automatisch.

12. Vokabellisten vorhanden

Aktuell gibt es für Englisch schon viele Vokabellisten zu vielen wichtige Gebiete aus dem Alltag, ob privat oder beruflich.

Alle Listen wurden von einer Muttersprachlerin geprüft.

Diese fertigen Vokabellisten kannst du auch einfach erweitern und dann mit einem Link an deine Freunde senden.

13. Vokabeln ohne Kontext lernen

Immer wieder gibt es Diskussionen, ob Vokabeln besser lernen kann, wenn man sie im Kontext, also im Zusammenhang mit ganzen Sätzen oder Geschichten lernen kann. Aktuelle Studien zeigen aber, dass es vielen Schülern dann schwerer fällt, eigene Sätze mit den neuen Vokabeln zu bilden. Es scheint so, dass man um das gute, bewährte Vokabellernen nicht drum herumkommt.

14. Import- und Export-Funktionen

Wenn du vielleicht schon einen anderen Vokabeltrainer nutzt, dann kannst du deine Vokabeln über unsere Import-Schnittstelle importieren. So musst du deine Vokabeln nicht neu in Cramfire eingeben.

Auf der anderen Seite ist es natürlich auch möglich, dass du deine Vokabeln aus Cramfire exportieren kannst. Wir benutzen als Austauschdateien Dateien im CSV-Format, also reine Textdateien, die auch mit jedem Editor bearbeitet werden können.